Veranstaltungen

4. Süddeutsche Fachtagung “Qualitätssicherung für den Mittelstand (Anwender- und Interessententreffen PDAP)”

in Thierstein am 11.04.13 

Nun   schon   zum   vierten   Mal   haben   die   Teilnehmer   im   BD|FORUM   eine   interessante   Veranstaltung   erlebt.   Am   Anfang   stand,   wie   auch   schon   in   den vergangenen Jahren, die Vorstellung der JessenLenz GmbH durch Herrn Lenz sowie der Stoyan Managementbetreuung GmbH durch Herrn Stoyan. Nach   der   Vorstellung   der   Teilnehmer   wurde   von   Herrn   Hermann   von   der   Büro   Mayer   GmbH   eine   Möglichkeit   des   aktiven   Dokumentenmanagements präsentiert.   Die   Herren   Hausmann   und   Kammel   informierten   die   Teilnehmer   im   Anschluss   über   die   Möglichkeiten   von   PDAP   und   die   Neuigkeiten   im Programm.   Herr   Marckhoff   von   der   Firma   Elias   GmbH   gab   einen   interessanten   Einblick   in   die   Möglichkeiten   des   automatischen   Stempelns   von Zeichnungen   zur   Erstbemusterung.   Danach   informierte   Herr   Stoyan   die   Teilnehmer   über   die   Forderungen   des   Energiemanagementsystems   DIN   EN   ISO 50001   im   Vergleich   zur   DIN   EN   16247-1.   Herr   Hehn   von   der   DEKRA   gab   einen   Einblick   in   die   neuen   Forderungen   der   DIN   EN   ISO   17021   und   die Auswirkungen   auf   zertifizierte   Unternehmen.   Ideen,   Vorschläge   und   Anregungen   der   Anwender   zur   Verbesserung   der   CAQ-Anwendung   betrafen   in diesem     Jahr     ein     mögliches     Modul     "Auditmanagement".     Hier     wird     es     mit     Sicherheit     weitere     Aktionen     geben.Unser     Dank     gilt     unserem Kooperationspartner, der JessenLenz GmbH für diese tolle Veranstaltung.
© Copyright 2018 QLZ 

3. Bayerisches Anwender- und Interessententreffen PDAP

in Thierstein am 26.04.12 

Bereits   zum   dritten   mal   haben   die   Teilnehmer   im   BD|FORUM   eine   interessante   Veranstaltung   erlebt.   Herr   Lenz,   Geschäftsführer   der   JessenLenz   GmbH und   Herr   Stoyan,   Geschäftsführer   der   Stoyan   Managementbetreuung   GmbH,   stellten   ihre   Unternehmen   kurz   vor   und   gaben   einen   Einblick   in   die zukünftige   Entwicklung   der   Unternehmen.   Durch   die   Herren   Hausmann   und   Kammel   wurden   die   Möglichkeiten   von   PDAP   und   die   Neuigkeiten   im Programm    vorgestellt.    Herr    Stoyan    präsentierte    die    Möglichkeiten    des    Navigators    in    PDAP    und    Herr    Kammel    das    neu    geschaffene    Modul "Betriebsmittelmanagement".   Neue   Vorträge   zur   Messung   in   der   Umformtechnik,   zur   IT-Zukunft   mit   all   ihren   Softwareanwendungen,   die   Vorstellung von   neuen   Dienstleistungen   der   DEKRA   und   die   Anwendung   von   Prozessvisualisierungssoftware   ViFlow   belebten   die   Veranstaltung   hervorragend.   Ein weiterer    Höhepunkt    der    diesjährigen    Veranstaltung    war    der    Anwenderbericht    unseres    Kunden    Honeywell    Hof,    der    von    Herrn    Lorenz    in    sehr anschaulicher   Form   präsentiert   wurde.   Wieder   konnten   Ideen,   Vorschläge   und   Anregungen   der   Anwender   zur   Verbesserung   der   CAQ-Anwendung aufgenommen werden und mit Sicherheit in die neuen Versionen einfließen.

2. Bayerisches Anwender- und Interessententreffen PDAP

in Thierstein am 15.04.11 

Wieder   haben   die   Teilnehmer   im   BD|FORUM   eine   interessante   Veranstaltung   genießen   dürfen.   Durch   Herrn   Hausmann   und   Herrn   Kammel   wurden   die Möglichkeiten    von    PDAP    und    die    Neuigkeiten    im    Programm    vorgestellt.    Herr    Lenz,    Geschäftsführer    der    JessenLenz    GmbH    und    Herr    Stoyan, Geschäftsführer   der   Stoyan   Managementbetreuung   GmbH,   stellten   ihre   Unternehmen   kurz   vor   und   gaben   einen   Einblick   in   die   zukünftige   Entwicklung der   Unternehmen.   Interessante   Einblicke   in   aktuelle   Softwareprojekte   wurden   von   Mesys   und   KOSSE   Verbundprojekt   präsentiert.   Wieder   wurden   Ideen, Vorschläge   und   Anregungen   der   Anwender   zur   Verbesserung   der   CAQ-Anwendung   aufgenommen   und   werden   mit   Sicherheit   in   die   neuen   Versionen einfließen.

1. Bayerisches Anwender- und Interessententreffen PDAP

in Thierstein am 16.04.10 

Die   Veranstaltung   war   ein   voller   Erfolg   im   eleganten   Ambiente   des   BD|FORUM.   Neben   interessanten   Neuvorstellungen   aus   dem   Produktprogramm   von PDAP   durch   Herrn   Strohkirch   und   Herrn   Brockmann   erhielten   alle   Teilnehmer   viele   Informationen   von   Herrn   Lenz   zu   Ideen   und   Vorhaben   bezüglich   der Kundenkommunikation     und     zukünftiger     Anwendertrainings.     Von     Seiten     der     Steinwald     Datentechnik     Marktredwitz     wurde     der     Einsatz     von Messinterfaceboxen   von   Herrn   Löffler   erläutert.   Alle   Ideen,   Vorschläge   und   Anregungen   der   Anwender   wurden   aufgenommen   und   nach   dem   Bewerten   in die   weitere   Optimierung   der   CAQ-Anwendung   einfließen.   Auch   die   anwesenden   Interessenten   waren   sich   nach   diesem   Treffen   einig,   dass   PDAP   die richtige Wahl ist.

5. Süddeutsche Fachtagung “Qualitätssicherung für den Mittelstand (Anwender- und Interessententreffen PDAP)”

in Thierstein am 11.04.14

Die Fachtagung war in diesem Jahr besonders gut besucht. Wiederum haben wir im BD|FORUM eine tolle Veranstaltung erleben dürfen. Zunächst stellten sich der Veranstalter, die JessenLenz GmbH durch Herrn Lenz, sowie der Eventverantwortliche, das QLZ durch Herrn Stoyan vor. Herr Stoyan übernahm auch den ersten Vortrag und stellte die Frage in den Raum “Soll es ein Modul Auditmanagement geben?”. Herr Fabian Winter von der JessenLenz GmbH erläuterte im Anschluss die Neuentwicklung von SPC im Browser.  Unser langjähriger Referent, Herr Markhoff von der Firma Elias präsentierte im Anschluss die Möglichkeiten einer kabellosen Messdatenübertragung. Von Zertifiziererseite konnten wir in diesem Jahr Herrn Rost vom TÜV Rheinland mit seinem Vortrag zur Produktsicherheit und CE-Kennzeichnung begrüßen. Nach der Mittagspause wurde von Herrn Haltiner von der Firma KCS die neue Partnerschaft zum ERP-Anbieter Microsoft Dynamics vorgestellt. Einen etwas anderen Vortrag hat Herr von Kutzschenbach von cvk-consulting gehalten, und zwar eine sehr lebendige Darstellung zur Kundenorientierung und Führung, worauf es wirklich ankommt. Zum Abschluss stellte Herr Hausmann von JessenLenz die Entwicklung des Web-basierten Portals zur Wareneingangsprüfung vor. Wieder konnten Ideen, Vorschläge und Anregungen der Anwender zur Verbesserung der CAQ-Anwendung aufgenommen werden. Diese werden mit Sicherheit in die neuen Versionen einfließen. Unser Dank gilt unserem Kooperationspartner, der JessenLenz GmbH.
Bei dieser Fachtagung reichten zum ersten mal die Kapazitäten nicht aus. Eine Woche vor Veranstaltungsbeginn konnten keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Wie in jedem Jahr haben wir im BD|FORUM eine tolle Veranstaltung erleben dürfen. Zunächst stellten sich der Veranstalter, die JessenLenz GmbH durch Herrn Lenz, sowie der Eventverantwortliche, das QLZ durch Herrn Stoyan vor. Herr Stoyan übernahm auch den ersten Vortrag und referierte über “Prozess- und Risikomanagement: Mit ViFlow und PDAP die Forderungen der DIN EN ISO 9001:2015 erfüllen”. Leider musste der Vortrag “Datenschutz im Unternehmen” wegen Erkrankung abgesagt werden. Die Herren Horst Strohkirch und Mark Hausmann von der JessenLenz GmbH stellten im Anschluss die “Workflowlösung zur Rohwarenbewertung in SharePoint” und die “8D-Methodik und unternehmensübergreifende QS- Kommunikation” vor. Als neuen Referenten konnten wir in diesem Jahr Herrn Heinz-Günter Plegniere vom VDA-QMC begrüßen, der uns das Thema “Das automotive QM gesteuert durch den Verband der Automobilindustrie (VDA)” näherbrachte. Herr Hans-Jürgen Lenz sprang bravourös als “Ersatzreferent” für den ausgefallenen Vortrag ein und informierte die Tagungsteilnehmer über diverse Weiterentwicklungen bei der Steuerung von BHKWs und Forschungsprojekten. Herr Stoyan beendete die Vortragsreihe mit der Betrachtung “Geschäftsprozessmanagement: Der Weg von der Organisationsstruktur zur Prozessorientierung”. Wieder konnten Ideen, Vorschläge und Anregungen der Anwender zur Verbesserung der CAQ-Anwendung aufgenommen werden. Unser Dank gilt unserem Kooperationspartner, der JessenLenz GmbH.

6. Süddeutsche Fachtagung “Qualitätssicherung für den Mittelstand (Anwender- und Interessententreffen PDAP)”

in Thierstein am 24.04.15

7. Süddeutsche Fachtagung “Qualitätssicherung für den Mittelstand (Anwender- und Interessententreffen PDAP)”

in Thierstein am 22.04.16

Am 22.April 2016 fand die 7. Süddeutsche Fachtagung für Qualitätssicherung in Thierstein, traditionell in Zusammenarbeit mit unserem Partner JessenLenz im BD|FORUM statt. In diesem Jahr lag der Themenschwerpunkt beim  Prozessgedanken. In den Beiträgen wurde deutlich gemacht, wie sich insbesondere der Bereich QM an den kommenden Anforderungen in Richtung Industrie 4.0 neu aufstellen muss und welche Anforderungen sich an die Systeme stellen. Als wichtiger Schritt wurde einheitlich die Digitalisierung aller Geschäftsprozesse in einer vernetzten und integrierten Infrastruktur der Systeme bewertet. Herr Dr. Sommerhoff (DGQ), gab in seinem Vortrag "Perspektiven des QM" dazu wichtige Denkanstöße. Untermauert wurden die Argumente dann durch die Vorstellung der maßgeblichen Neuerungen und Erweiterungen im PDAP7.5 CAQ-System. Mit seiner Anlagenverwaltung bietet es zu allen Datensätzen eine flexible Ablagemöglichkeit, die nun auch auswertbar ist. Alternativ ist die Kopplung der Berichtsverwaltung über Schnittstellen an ein Dokumentenmanagement möglich. Die Priorisierung und Bewertung im Hinblick auf die Qualitätsrisiken bei Reklamationsvorgängen bildet einen weiteren wichtigen Aspekt, der nun von PDAP7.5 zentral über die Datenbank inkl. Maßnahmeplanung steuerbar wird. Dazu gab es im Lauf der Veranstaltung dann auch den Anwenderbeitrag der Firma Klubert + Schmidt GmbH aus Pottenstein, die das PDAP-CAQ-System mittlerweile seit über einem Jahrzehnt einsetzt und praxisorientiert die Kopplung in die gesamte IT-Infrastruktur ausbaut. Der dritte Trend war dann das Thema Lebenszeitbetrachtung von Produkten im After Sales und Aftermarket. Mit dem neuen PDAP7.5 Schichtliniendiagramm mit angeschlossener interaktiver Matrixanalyse lassen sich hier neben saisonalen Einflüssen auch Prognosen im Hinblick auf den Zeitpunkt des höchsten Anstiegs der Fehlerraten in Bezug auf bestimmte Produkte oder Produktlinien ermitteln. Mit der Möglichkeit zur automatischen Rückkopplung von Fehlern aus dem 8D-Report in die Qualitätsplanung und die FMEA schließt sich der Kreis, bei dem das PDAP-System das ganzheitliche Lernen aus Fehlern unterstützt. Unser Dank gilt unserem Kooperationspartner, der JessenLenz GmbH.
Die Referenten auf der diesjährigen süddeutschen Fachtagung, stellten dem interessierten Auditorium die wichtigen Aspekte der neuen Norm vor, sowie die technischen Trends in den Systemen um Sie bei deren Umsetzung möglichst umfassend zu unterstützen. Die Fachtagung wurde auch in diesem Jahr vom PDAP-Team gemeinsam mit dem Qualitätsleistungszentrum Helmbrechts bestritten. Es wurden die relevanten Änderungen, Neuerungen und Ergänzung zu den wichtigsten Anforderungen im Hinblick auf die IATF 16949 und die Harmonisierung von Anforderungen aufgeführt. Anschließend wurde auf die neuen technischen Möglichkeiten eingegangen die Systeme wie PDAP bieten, um möglichst viel aus der Norm automatisiert umsetzten zu können. Ziel war ganz klar – „es soll nichts mehr vergessen werden können“. Prozesse müssen in Zukunft nicht mehr nur beherrscht sondern in einem ganzheitlichen Kontext bewertbar werden. Dazu wurde erstmals PDAP7.5 MV – Powerboard vorgestellt, dass eine permanente Zielwertkontrolle mit Gefährdungserkennung und Remindern bietet. Die übergreifenden Schwerpunktvisualisierung zu Fehlerbildern im Sunburst Chart, ebenso wie die Visualisierung von regionalen und saisonalen Zusammenhängen in Realtime-Heatmaps demonstrierten in beindruckender Weise den Stand der Technik. Verfahren wie Operational Analytics zeigen wie man seine Prozesse ganzheitlich und transparent auswertbar macht. Unter dem Stichwort Information Anywhere wurde die zunehmende Integration von Apps und Cloud Diensten präsentiert. Am Beispiel der neuen App für die Betriebsmittelkontrolle wurden sinnvolle Einsatzmöglichkeiten von dezentralen Datenquellen auf mobilen Geräten gezeigt. Herr Heins von der ViCon GmbH präsentierte das neue ViFlow 6 und gab damit interessante Einblicke in Möglichkeiten den neuen Normforderungen der 9001:2015 gerecht zu werden. Herr Türk-König zeigte den Teilnehmern, wie man mit sam alle erforderlichen Unterweisungen in den Bereichen Arbeitssicherheit und Umwelt zertifizierungs- und nachweissicher dokumentieren kann. Herr Hoffmann vom TÜV SÜD zeigte den Anwesenden an überzeugenden Beispielen, wie sich Fehler in der IT von mittleren Unternehmen auswirken können. Alle Vorträge sind auf der Internetseite von PDAP zum Download verfügbar. Unser Dank gilt unserem Kooperationspartner, der JessenLenz GmbH. Leider haben wir es in diesem Jahr versäumt, Bilder zu machen.

8. Süddeutsche Fachtagung “Qualitätssicherung für den Mittelstand (Anwender- und Interessententreffen PDAP)”

in Thierstein am 27.04.17